Herzlich Willkommen auf der Webseite der Johanniskantorei Frankfurt-Bornheim. Sie finden hier vielfältige Informationen zu unserm Chor und seinen Aktivitäten.

Zum Sommerkonzert der Johanniskantorei im Jubiläumsjahr – 140 Jahre Johanniskantorei – kommen am 24. Juni drei Kirchenwerke von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Aufführung. Es handelt sich um die Stücke:

– Der 95.Psalm (op.46) „Kommt, lasst uns anbeten“

– Hymne nach Psalm 55 „Hör mein Bitten“

– Der 42.Psalm (op.42) „Wie der Hirsch schreit nach frischen Wasser“

Die drei Psalmvertonungen Mendelssohns für Orchester, Solostimmen, Orgel und Chor vertonen die drei allzeit bedeutsamen, wuchtigen, aber auch überaus tröstlichen alttestamentarischen Psalmen auf eine zarte und zugleich enorm klare und berückende Art. Diese Kirchenwerke in einem Konzert zusammen aufzuführen, stellt eine enorme Herausforderung dar, der sich alle Beteiligten gerne stellen.
Die Aufführung wird unter dem Dirigat von Jeannine Görde-Vogt dargeboten und ehrt im Jubiläumsjahr der Johanniskantorei in besonderer Weise Felix Mendelssohn Bartholdy, der Frankfurt immer sehr verbunden war, und dem Frankfurter Bürger 1906 im Stadtwald einen Gedenkstein – die „Mendelssohnruhe“ – errichtet haben. Auf der Lichtung, wo die Mendelssohnruhe heute steht, wurden 1839 im Beisein Mendelssohns Lieder von ihm in einer stilvollen Feier uraufgeführt, wovon er seiner Mutter ganz beglückt nach Leipzig berichtete.
Als Solisten treten auf: Christina Rümann (Sopran I), Rahel Maas (Sopran II), Alexander Keidel (Tenor) und Wolfgang Runkel (Orgel)